Effizienter Arbeits- und Gesundheitsschutz steht bei Rossi im Vordergrund

You are here

24 October 2018

Effizienter Arbeits- und Gesundheitsschutz steht bei Rossi im Vordergrund

Erfolgreiche Zertifizierung von OHSAS 18001 bei Rossi

MODENA, Italien, November 13, 2018.

Rossi S.p.A. - ein führendes Unternehmen in der Konstruktion, Produktion und dem Vertrieb von Untersetzungsgetrieben, Getriebemotoren und Elektromotoren - hat vor wenigen Tagen die internationale Zertifizierung OHSAS 18001 (Occupational Health and Safety Assessment Series) vom TÜV NORD erhalten. Das ist ein weiterer, bedeutender Schritt für das Unternehmen.

Diese Zertifizierung unterstreicht einmal mehr das Engagement von Rossi als globaler Partner für Qualität, der sich somit auch für die Sicherheit seiner Mitarbeiter in der Fertigung einsetzt .

"Wir sind stolz auf dieses wichtige Ergebnis, das wir durch signifikante Investitionen in Training, Prävention sowie Einführung modernster Technologien und die Einbeziehung aller Mitarbeiter erreicht haben", sagt Marco Mearini, Geschäftsführer bei Rossi.

"Bereits seit mehreren Jahren strebt unser Unternehmen nach Wachstum und Konsolidierung, um so unsere globale Führungsposition mittels der konsequent auf Qualität ausgerichteten Firmenpolitik weiter zu stärken", ergänzt Giovanni Volpi, Präsident von Rossi."Diese positiven Ergebnisse", so Volpi weiter, "sind eindeutig die Folge einer klaren Philosophie der kontinuierlichen Verbesserung durch die Einführung von Kaizen-Verfahren - Veränderung (Kai) zum Besseren (Zen) - was zur Steigerung unserer Produktivität mit dem gleichzeitigen Fokus auf Sicherheit geführt hat. Diese Zielrichtung motiviert  unsere Mitarbeiter, ihre eigene Rolle proaktiv und mit einer positiven Einstellung auszufüllen ".

Dieser neue Erfolg bestätigt Mission von Rossi ein global aktiver Partner der Kunden mit höchsten Ansprüchen zu sein und qualitativ hochwertige, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Lösungen anbieten zu können.

Laut offiziellen Quellen betrug die Zunahme der Arbeitsunfälle im Metall- und mechanischen Industriesektor 2017 circa +3,7 % (2016: +2,9 %). Entgegen dieser aktuellen Trends hat Rossi in den letzten drei Jahren einen merklich abnehmenden Trend zu verzeichnen, welcher derzeit 0,15 % Arbeitsunfallstunden gerechnet auf die Gesamtarbeitsstunden im Oktober 2018 entspricht.

Dieses neue Zertifikat wird zu den bereits vorhandenen ISO 9001:2015 (Qualität) hinzugefügt. Das Ziel von Rossi für den Zeitraum 2019-2020 ist es, diese Systeme mit dem Zertifikat ISO 45001 für Arbeitsschutz zusammenzuführen und weiter die Umweltzertifizierung ISO 14001 abzuschließen.

Der konsolidierte Gesamtumsatz von Rossi wird 2018 rund 147 Millionen Euro betragen, was einer Steigerung von 14 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Gesamtinvestitionen liegen indes bei rund 13 Millionen Euro.

 

Latest news

Mr. Benjamin Quah has been appointed as Rossi Gearmotors South East...
We are happy to inform we have reached another important goal in the...
Several top clients have confirmed their confidence in Rossi's...